Metal Frenzy 2023Metal Frenzy 2023

07. – 10.06.2023

Zum achten Mal lockte das Metal Frenzy Fans aus allen Ecken Deutschlands in den Ort Gardelegen in Sachsen Anhalt. Etwas abseits der Ortschaft, mit einem Freibad als Nachbar öffnete das Festival am Mittwoch die Tore ins Infield und startete mit einem schönen Mix verschiedener Rockgenre. Bei bestem Wetter wurden an diesem Abend Kraftakt, ValidBlu, Drei Meter Feldweg und Out the Mouse von den Gästen gefeiert. Die Stimmung war fantastisch und bereits am ersten Abend war zu erkennen, dass es ein großartiges Wochenende werden würde.
Der Donnerstag startete sehr warm und die Metalheads flüchteten früh aus ihren Zelten, denn darin war es sehr schnell viel zu warm. Schnell füllte sich das Infield und die Bands des Tages wurden gebührend begrüßt und gefeiert. An diesem Tag standen Trail of Blood, Sagenbringer, Tag my Heart, Odium, Livlos, Revel in Flesh, Lacrimas Profundere, Booze & Glory, Benediction und Sacrifire auf dem Programm. Zum Nachmittag zog ein Unwetter auf, was der Feierlaune aber keinen Abbruch tat. Recht kühl verabschiedete sich der Donnerstag, aber das Unwetter war zumindest weiter gezogen.
Der Freitag startete heiß, sehr heiß und das nicht nur in Puncto Wetter. An diesem Tag gaben sich Mein Herz inFlammen, Xicution, Kambrium, Volter, Fateful Finality, Frog Bog Dosenband, Firewind, Perkele, Dark Tranquillity und Excrementory Grindfuckers das Micro in die Hand. Das Publikum tobte, es gab Crowd Surfer, Circle Pit und Mosh Pit, also alles, was der Metalhead für sein Wohlbefinden vor der Bühne braucht.
Auch der Samstag startete sehr heiß, dies trübte die Laune aber nicht im Geringsten. An diesem Tag waren dann Dr3eier, Bucketlist, Herren, Storm Seeker, Warpath, Kanonenfieber, Debauchery, Letzte Instanz, Tankard und Knorkator auf der Bühne und brachten das Infield zum Kochen.
Und dann war es auch schon zu Ende. 4 Tage Eskalation, laute Musik, gute Laune, tolle Menschen. Das Metal Frenzy Festival ist ein wunderbares Festival und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, klein und familiär ist es ein bisschen wie nach Hause kommen. Tolle Crew, liebe Security, alles drum herum passt einfach und ich habe schon ein bisschen Sehnsucht und freue mich auf 2024.

Ariane Blumenau